Psychomotorischer Dienst

Psychomotorik

Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten (PMT) behandeln Kinder und Jugendliche, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren Beziehungen zu anderen haben. Diese Schwierigkeiten drücken sich auf der Körperebene in der Beziehung zu sich selbst aus und beeinflussen die Anpassung an die Umwelt. Die PMT greifen präventiv ein, klären ab und führen Gespräche sowie körperorientierte Einzel- und Gruppentherapien durch. 

Kinder aus St. Ursen besuchen den psychomotorischen Dienst in Freiburg.
Kinder aus Rechthalten besuchen den psychomotorischen Dienst in Plasselb. 
Der Transport wird jeweils von den Eltern organisiert.

Eine Anmeldung erfolgt nach Absprache mit der Klassenlehrperson durch die Eltern. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie auf folgender Website: 

https://www.fr.ch/de/bildung-und-schulen/obligatorische-schule/logopaedie-psychologie-und-psychomotorik